mehrgenerationen-projekt 'sieben eichen'
         mehrgenerationen-projekt 'sieben eichen'

                                                                                   ein leitfaden    (f.a.q.)

 

 

hier kann man / frau sich anhand täglich auftretender fragen zur projektgestaltung von 'mehrgenerationen-' & 'PLUS-w.g.s' orientieren

 

IN ERGÄNZUNG ZUM 'KONZEPT' UNBEDINGT ZUR LEKTÜRE EMPFOHLEN!!!

 

jetzt auch mit beteiligung OHNE weiteres eigenkapital über unseren gemeinnützigen 'verein für gemeinschaftliches wohnen e.v.'...

 

 

        f.a.q.       (häufig gestellte fragen):

 

 

alles

was sie ihren projekt-initiator

schon lange einmal

fragen wollten

(aber bisher nie

zu fragen wagten)...       

              

 

kurze übersicht:    ‚die themen‘

 

I      idee & projekt                                                  s. 3 - 4

          unterschied mehrgenerationen-wohnen &  plus-w.g.‘s           s. 5 - 6

wohnhäuser: umfeld / infrastruktur /                            s. 7 - 8   (innen-)ausbau / nutzungsmöglichkeiten...

 

II    die JOBS!  arbeits- & verdienstmöglichkeiten      s. 9 (innerhalb & außerhalb des projektes)

 

III   mieten & kaufen: die kosten                           s.  10-11

 

IV   mitgliedschaft   (mitbewohner / nutzer werden)            s. 12

      

V     verschiedenes  (lustiges & vermischtes a.d. tägl. tel.-praxis des dr. k.)  s.13-17

 

VI    was ist bisher vorhanden, was kann kurzfristig beschafft werden    s. 18

 

VII  ‚der ideale projekt-teilnehmer‘?!                                    s. 19

 

diese themen sind in vorbereitung und folgen demnächst:      

immobilien: auswahl / fachliche beratung / eignung & finanzbedarf / kalkulation & projekt-planung / bauliche qualitäts-standards / zustand einzelner objekte... ‘entscheidungs-hilfen‘   (ein ‚hilfloser‘ versuch...)

 

inhalt/e in der HIER angehängten 'pdf-datei'!

f.a.q / ein leitfaden
180916faq new.pdf
PDF-Dokument [388.0 KB]

 

 

‚WEISE WORTE‘       (200 jahre VOR christus/ 2.000 Jahre NACH christus):

 

Wenn dich dürstet,

    so sollest du trinken-

wenn dich hungert,

    so sollest du essen-

wenn dich frieret,

    so wärme Leib und Seele -

 

willst du Gemeinschaft finden,

willst du Teil von Besonderem sein,

willst du in Frieden mit der Welt leben,

     so gehe den Weg der ‚Sieben Eichen‘!

 

Prophet Jesaia,   - Die Offenbarungen –  (Vers 4)

 

____________________________________________________________

 

 

Stadt-Frust?  /  Schnauze voll!

 

kleine Bude – ständig steigende Mieten – irre Heiz-

Nebenkostenabrechnung?

 

zu nervig – zu stinkig – zu laut …

 

DAS MUSS nicht sein !!!    (seven oaks)

 

 

 

‚kleines beispiel‘:

 

(oder:

warum es günstiger sein kann -auch bei uns im projekt-

eigentum zu erwerben, statt ein leben lang weiter

miete zu bezahlen…)

 

etwas überraschend ist die tatsache, daß in einem über-durchschnittlich wohlhabenden land wie der b.r.‚D‘ die eigentumsquote weiterhin stagniert und mit 53% z.t. weit hinter ländern in süd- & osteuropa mit 72% (I), 77 (GR),       81 (PL), 83 (SP), 87 (BG) oder 97% (ROM) liegt.

und dies trotz der einsicht, daß ‚eigener herd goldes wert‘ ist, und der erwerb von wohneigentum eine der besten absicherungen gegen altersarmut durch ständig steigende mieten, oder renten (die mit der entwicklung von kaufkraft & lebenshaltungskosten kaum mithalten) darstellt sowie zur altersvorsorge & abkopplung von bestimmten gesellschaft-lichen & wirtschaftlichen tendenzen geradezu ideal ist.

erst recht, wenn dieser erwerb von wohneigentum durch zukunfts-sichere wohnformen wie z.b. plus-w.g’s, wohn-coop’s, genossenschaften oder mehrgenerationen-projekte noch gefördert wird.

außerdem hat günstiges & gemeinschaftlichens wohnen neben vorteilen wie gesteigerter zufriedenheit im persön-lichen umfeld, erhöhtem wohnkomfort durch eine vielzahl von projekteigenen service-angeboten & dienstleistungen etc. immer auch den vorteil von kosteneinsparungen z.b. durch gesenkte umlagekosten, aspekte wie selbstversorgung, sparen durch günstigeren sammeleinkauf, nutzung                von ‚car-sharing-fahrzeugen‘ u.v.m.

wir wollen auf der nächsten seite skeptischen bis unentschlossenen zeitgenossen anhand konkreter wohnbeispiele aus 3 bisher durch den initiator den privaten nutzern vorfinanzierten oder durch mietkauf zur verfügung gestellten objekten die vorteile aufzeigen:

 

1)     ‚teuerstes‘ beispiel‘:

luxus-sanierter bauernhof mit haupthaus, scheune, stall, remise & backhaus auf 3-ha-grundstück mit kräutergarten, weide, waldanteil, bachdurchlauf in küstennähe (‚klützer winkel‘ bei lübeck): 450.000 € (abzgl. 20% eigenkapital) geteilt durch        6 personen, finanziert über 15 jahre:                                                       monatsrate incl. zinsen & tilgung = 375,-€,                              danach nur noch überschaubare erhaltungskosten

 

2)     extrem günstig durch größere wohngruppe (w.g. aus berlin):

dreiseiten-hof in absoluter alleinlage auf kl. hügelkuppe im bereich der peene-mündung, resthof mit 1 hektar (von ehem. 50 ha.) grundstück, 1 vollständig renoviertes haupthaus (gutshaus mittlerer größe, mit großer ausbaureserve im d.g.),         1 nebengebäude (ehem. stallanlage in günstiger kubatur) + baurecht für ersatzbau 3. baukörper (ehem. scheune, jetzt neubau in holzbauweise mit viel eigenleistung):                                                    kaufpreis  95.000 €, geteilt durch 20 personen, finanziert durch bareinlagen i.h. von jeweils 4.750 € (und FERTIG!)

 

3)     günstige regionale kaufpreise nutzen, mit 6 (jungen) leuten einen großen bio-hof aufbauen & im alter von knapp über 30 jahren hofbesitzer sein:

     beispiel hier: kaufpreis 59.000 € (OHNE eigenkapital = private vorfinanzierung durch projekt-initiator) an 2 eigentümer (1 paar) + 2 miteigentümer für wirtschaftlichen teilbereich (hofcafé & -laden, betrieb von 2 fewo’s) + 2 mitbewohner (mieter/mitarbeiter), hier der monatliche mietanteil  pro person für einen zeitraum von 12 jahren: 83,- € !!!

 

 

4)     oder rechnet es andersherum:                                                                                   eure jetzige miete (z.b. 450,- € ‚kalt‘ für 3-zimmer-wohnung mit 70 qm in  der stadt) x 12 monate = 5.400,- €, macht (noch OHNE zinsen & nebenkosten!) in 10 jahren: 54.000 €, in 20 jahren: 108.000 €, in 30 jahren: 162.000 €…     

     und wer aus diesen beispielen nun den schluß zieht, daß                       gemeinschaftliches wohnen mit höherem komfort,                             größerer zufriedenheit, niedrigeren mieten, kaufpreisen UND nebenkosten,                                                                                                     dem aspekt der alterssicherung und der verbesserten möglichkeit zur rücklagen-bildung der ‚richtige weg‘  sein könnte,                        der/die hat uns (& die sache) wohl ganz richtig verstanden…

 

persönliche wohnangebote (& finanzberechnungen)

gerne auf anfrage!

 

kaufpreise aus unserem aktuellen programm:

(natur-)grundstücke, voll erschlossen & mit BAUrecht: 

1.000 - 1.500 qm:   ab    4.900 €

6000 - 9000 qm:    ab  29.800 €

9.800 qm park & garten (mit ruine gutshaus):     4.500 €

3.000 qm, direkt neben gutshaus, z.b. für gästeunterkunft, fewo's etc.: 15.000 €

 

ausgewählte & interessante GEBÄUDE mit projekttauglichkeit:

'alte schule' mit 3 gebäuden auf seegrundstück: 49.500 €

schicke gründerzeit-villa mit terrasse & seeblick: 95.000 €

gutshaus in seltener bauweise mit naturgrundstück: 50.000 €

histor. gutshaus mit park, 2 teichen & bewohnb. pavillon: 219.000 €

riesiges gutshaus (3-tlg.) mit lenné-park & teich: 195.000 €

'vorwerk' mit 240 qm wohnfl. auf 2 etagen mit seeblick/teilrenov.: 39.000 €

nebengeb. eines schlosses am see (jug.gästehaus): 10.000 €

ehem. speicher in peene-hafen (600 qm / 3 etg.): 59.000 €

bauf., gr. speicher auf 2-ha.-seegrdst. m. bootssteg: 110.000 €

charmantes gutshaus m. 2 n.geb. & 14.000 qm grdst.: 179.000 €

kl. gutshaus in mittelalterl. burganlage am fluß: 95.000 €

ruin. gutsanlage mit 5 geb. & 3 ha. grdst. nähe küste:  20.000 €

gutshaus m. gr. nebengeb. / gästehaus nähe fluss: 180.000 €

 

'mietest du noch

                     - oder lebst du schon?!'

 

 

 

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind

'sieben eichen' /

sieben +++ häuser:

 

ALLE fotos von AKTUELL angebotenen 'sieben eichen' projekt-häusern !!! 

seit 06.03.2019: projekt-zentrum & -informationsbüro im

'schloß klein helle', eine der größten gutshofanlagen in M.V.!

starter-haus nr. 4 / 2019:

GUTSHAUS  in mittelalterlicher burganlage direkt am fluß...

starter-haus nr. 3 / 2019:

'alte gärtnerei' mit peene-camp! (5 ha. naturgrdst. direkt am fluß)

'starter-haus nr. 2':

NEU/erstbezug: 16 fewo's direkt an der müritz!!!

'starter-haus nr. 1': FAMILIEN-haus (garten, teich u.v.m. / in gutsanlage!)

div. naturgrundstücke für E.F.H. in holzbauweise...

'parkhaus' mit teich, bach, brücke +2 n.geb.,  nähe küste!

2 hauptgebäude in barocker GUTSANLAGE mit großem landschaftspark an der peene!

für existenz-gründer: strand-café mit kiosk        in waldgelände an natursee...

'großer bahnhof' für KULTUR':

unser 'open-house' f. gäste...

neben peene-sportboothafen!

starter-haus nr. 5/2019:

scheune mit s/w-blick    auf 2-ha-naturgrundstück

rittergut mit 11-ha-wald-grundstück & flußdurchlauf

gutsanlage in flußaue mit park, bach, teich & turm...

große gutshofanlage m. 6 versch. gebäuden nähe müritz

3-tlg. gutshaus in form e.  großen 'C' mit park & teich

1 teilnehmerin will 1 HAUS-boot ins projekt mitbringen

brau- & speichergeb. mit hofladen in klosteranlage!

histor. gutshaus m. scheune in aussichtsreicher lage...

ehem. 'starter-haus':

forsthaus in wohnanlage

unser nächstes 'starter-haus' folgt in KÜRZE!!!

'so sind wir zu erreichen':

 

IMMER 1. wahl:

039952 / 23 66 7

 

'not-second-best':

0160 / 93 20 37 02

 

7/7  +  8/24:

mon - son:

09:00-12:00 &      14:00-19:00 h

- auch an 'feiertagen' !

 

mittwochs & sonntags sind wir zu unseren projekt-häuseren unterwegs:                       termine im büro dann NUR nach vorheriger vereinbarung!

 

(bei uns zählt               'DIREKT-kontakt':

bitte keine a.b.texte & keine 'sms'...)

 

e-mail:

siebeneichen@ t-online.de

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© sieben eichen