mehrgenerationen-projekt 'sieben eichen'
         mehrgenerationen-projekt 'sieben eichen'

                                                                                                seit 04.02.2020 / 'starter-haus nr. 7'  =                                  GUTSHAUS  'SCHLOSS ZETTEMIN'

 

gutshaus  ‚schloß zettemin‘,  historisches gebäude in halbrunder bauweise, in touristisch idealer lage zwischen müritz,

malchiner see & kummerower see  (mecklenburger seenplatte):

 

 

‚sieben-eichen‘ -

INNOVATIONS-ZENTRUM /

SEMINAR- & VERANSTALTUNGSHAUS mit:

 

 

- café / bistro  (für projekt & gemeinde)

 

- projekt-informationsbüro:

allgemeine informationen ‚sieben eichen‘ & zentrale buchungsstelle

(touristik / besuch & besichtigungen / unterkunft / einkäufe / ausflüge / versorgung / transferfahrten / umzüge / einlagerungen etc.)

 

- 7 seminar- & veranstaltungsräumen = salons & säle verschiedener größe für:

 

versammlungen, lesungen, aufführungen, ausstellungen, atelier/kunst-werkstatt, musik & tanz, yoga, gymnastik & meditation, fitness-raum/sauna, kochstudio, raum-der-stille / leseraum / große privat-bibliothek, 'aussichts-oberdeck / 'chill-zone' & ‚lounge‘!

 

- außerdem mit ‚co-working-spaces‘ & räumen für gewerblich tätige                          (büros & dienstleister)…

 

- hauseigenes W-LAN!

 

- ‚car-sharing-station‘:  (pkw / kleinbusse / transporter / anhänger / lkw / zweiräder)

 

- privates wohnen: 12 wohneinheiten als wohneigentum in beiden seitenflügeln

                                             4 wohneinheiten zur miete  (intern) +

                                            (4 – 8) wohneinheiten zur miete in benachbarten wohnhäusern

 

- je nach bauplan & bedarf:

  4 appartements / LUXUS-LOFTS  á 60 qm im großen mansardendach!

 

 

- gästezimmer / fewo’s / appartements:       

+ 5 doppelzimmer für projektgäste & seminarteilnehmer im haus

(4 – 8) wohneinheiten für 16 – 32 gäste in benachbarten wohnhäusern

 

(weitere unterkünfte für gäste bei 3 benachbarten kooperationspartnern:

büdnerei / kavalliershaus in gutsanlage & gästehaus in wasserburg…)

 

 

in bis zu DREI DACHGESCHOSS-bereichen grosse ausbaureserve für weitere veranstaltungsflächen in den jeweiligen 'OBER-DECKS':

- aussichtsbereiche & ‚chill-zones‘  (mit beidseitigem park- bzw. landschaftsblick!)

 

- großes grundstück, historischer lenné-park & direkt benachbarte kleingärten mit streuobstwiese…

 

-geplant: 1 – 2 größere, runde bzw. halbrunde holzpavillons in außengrundstück & park

 

 

(baujahr 1750, 3-teiliges gebäude-ensemble mit ca. 3.600 qm wohn- & nutzfläche

auf 2 bis 4 etagen!)

 

 

adresse: platz des friedens / (dorfstr. 60 - 70), D - 17153 zettemin.

 

das gutshaus ist auch treffpunkt für unsere wöchentlichen termine zu 'besuch & besichtigung/en', zu finden in entspr. rubrik weiter hinten...

 

 

 

hinweis/e:

 

während der planungsphase (märz / april 2020) sind in haupthaus/gutshaus & nebengebäuden noch individuelle gestaltungswünsche für die

  • öffentlich zugänglichen/nutzbaren räume & flächen (seminar- & veranstaltungs-räume, café & bistro, die ‚co-working-spaces‘ sowie die büros für selbständig tätige/dienstleister) möglich!

 

  • die für mitbewohner & mitarbeiter der ‚ersten stunde‘ vorgesehenen mietwohnungen werden von projektseite saniert/renoviert & baldmöglich zur verfügung gestellt…

 

  • die zum wohnen in (teil-)eigentum vorgesehenen wohnbereiche werden ausnahmslos individuell mit den jeweiligen nutzern geplant, umgebaut & auf wunsch bezugsfertig erstellt!

 

ein ausführliches exposé mit räumen & möglichkeiten ist (demnächst) HIER zu finden bzw. wird auf anfrage per email zugesandt!

 

 

 

chancen zur betätigung & beteiligung für selbständige & existenzgründer bei ‚7-eichen‘:

  1. café / bistro      (pacht oder teileigentum)
  2. 7-E-vents           (= veranstaltungs-service)
  3. ‚car-sharing‘      (mit anfangsfinanzierung durch das projekt)
  4. selbständiges angebot von seminaren, veranstaltungen, kursen etc. in räumen zur MIETE!
  5. betrieb der gästezimmer (fewo’s / appartements) für projekt & haus…

 

mitarbeit in haus & projekt für angestellte in voll- & teilzeit, nach absprache auch für selbständige:

café / bistro, projekt-büro, veranstaltungen,

haustechnik / zimmerservice / versorgung / fahrdienste / reinigung etc.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

zettemin 2020:  raumaufteilung / raumnutzungsplan:     

 

E.G.:

 

- café / bistro (großer gastraum & büffet)

- projekt-informationsbüro (3 räume)

+ grosse privat-bibliothek!

- küche, teeküche & aufenthaltsräume

- sanitäranlagen & dusche, lagerräume

+ grosse aussenterrasse mit parkblick...

 

 

O.G.:

 

  1. grosser veranstaltungsraum / sitzungsssaal

         auch: ausstellungen / seminare / kurse / lesungen etc.

 

  1. musik & tanz:        

         musik- & film-raum / ‚sound & vision‘ / multi-media

         auch: tanz & gymnastik

 

  1. fitness-raum / gym (+ sauna)

 

  1. ‚co-working-space‘  (= IT-technik / tele-kommunikation / büro-technik)

 

  1. ‚koch-studio‘ / lehr-küche  

 

  1. (sanitärräume / dusche)

 

  1. ‚raum-der-stille‘ / leseraum / (teil-)bibliothek & buchtauschbörse…

 

  1. ausstellungsraum / atelier / kunst-werkstatt

 

D.G.: 

 

  1. ‚chill-zone‘ / lounge…      (in 3 dachgeschoß-aussichtsbereichen -'OBER-DECKS' lt. planung…)

          dort auch: 'asia-raum': meditation & yoga /                                                                                                                   ausstellungen / seminare / kurse / lesungen etc.

 

 

 

 

 

(touristische) infrastruktur im umfeld von zettemin:  

(seen & flüsse / mecklenburgische seenplatte):

 

‚haussee‘ frühere gutsanlage zettemin‘ = rützenfelder see (waldsee): 3 km

müritz:                             21

ost-peene:                         2

malchiner see:                15

kummerower see:         18

peene-strom:                  33

fluß trebel:                      37

fluß tollense:                  36

tollense-see:                   34

havel-quelle:                  32

 

nächstgelegene orte mit einkaufsmöglichkeiten, kita’s, schulen, ärzten, bus-bahnhof etc.:

 

malchin:                           13

stavenhagen:                   11

waren / müritz:              21

dorfladen gessin:           11

neubrandenburg:          35

 

hansestädte:

 

rostock:                            89                                                   

greifswald:                      85

wismar:                          137                                                   

demmin:                           36

stralsund:                        92

inseln: rügen                   95                                                   

& usedom:                       98

 

 

bahnhöfe (strecke/n hamburg / lübeck – malchin – klein helle – neubrandenburg – berlin):

malchin:                          13

stavenhagen:                 12

(beide von früh bis spät 7/7 mit stündlicher anbindung in beide richtungen, M.V.- & B.B.-ticket!)

 

 

nächstgelegene (geplante & tatsächliche) projekthäuser:

 

faulenrost (barocke gutsanlage mit großem

              landschaftspark & peene-durchlauf):                 3 km

malchin (‚kultur‘-bahnhof):                                              13

niendorf (kleines gutshaus):                                             23

ziddorf (wassermühle):                                                      26

dahmen (ehem. JH am malchiner see):                         23

moltzahn (holzhaus / wohnscheune /

      permakultur / weide-grdst.):                           19

dargun (kloster & strandcafé):                                         35

bauernhof in der trebel-niederung:                                 43

klein helle (große gutsanlage):                                          23

groß teetzleben (gutshaus):                                               34

burg klempenow =

(kultur-zentrum mit gästehaus):                                      44

‚alte gärtnerei an der peene‘:                                             48

 

 

nächstgelegene touristische routen:

 

‚deutsche alleenstrasse‘                                                    

europäischer fernwanderweg ‚E 9 a‘

radroute  ‚hamburg – rügen‘                                           

‚peene-rundtour‘

‚eiszeit-route‘                                                                       

‚auf den spuren von fritz reuter‘

‚blaues band müritz‘                                                          

div. weitere rad-, reit- & wanderwege…

(grünes band ‚sieben eichen‘)                                                                    

wasserburg ulrichshusen m. insel, park & ‚konzertscheune‘= nr.-1-festspielort M.V.!  (19 km)

 

 

nächstgelegene kooperationspartner:

 

hofladen gessin / meck-schweitzer / büdnerei lehsten / ohoi (hausboote & camp am see)…

 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

geschichtliches zu ort & haus:

 

zettemin ist eine gemeinde im landkreis ‚mecklenburgische seenplatte‘ in mecklenburg-vorpommern. sie liegt abseits der hauptrouten, dennoch zentral zwischen der müritz, dem malchiner see & dem kummerower see und zählt (inclusive zweier nachbarorte) ca. 200 einwohner.

 

das dorf zettemin (cethemyn) liegt ca. 10 km südlich der reuterstadt stavenhagen und wurde erstmals im jahre 1261 urkundlich erwähnt, durch die später erfolgte anlage eines gutshofes entwickelte es sich zu einem gutsdorf.

 

das ortsbild wird gepägt vom gutshaus zettemin (in der literatur auch ‚schloß zettemin‘ bzw. ‚der rundbau‘ genannt), welches im jahre 1750 als ein symmetrisch angelegter komplex  im stile des späten barock mit einem siebenachsigen mittelbau (corps de logis) in backstein errichtet wurde, an den sich je ein ein- und ein zweigeschossiger seitenflügel viertelkreisförmig anschließen.

 

das haupthaus ist als zweigeschossiges gebäude mit übergiebeltem mittelrisalit und hohem walmdach (mansardendach) ausgeführt und steht unter denkmalschutz.

 

die frühere gutsanlage wurde durch einen hof in südlicher richtung mit 6 größeren landwirtschaftlichen gebäuden (scheunen, ställe & speichergebäude) vervollständigt.

 

dieses einmalige ensemble wurde in neuerer zeit durch die nachfolger der ‚treuhand‘ insofern zerstört, als die neben-gebäude rückgebaut wurden bzw. durch neubauten (private wohnhäuser) in privathand in der folge leider auch der blick   in richtung talsenke mit durchlauf der ost-peene bzw. der gutsanlage faulenrost verbaut wurde…

 

wenn die gesamtanlage auch architektonisch eher schlicht gehalten wurde, so war sie durch ihre einzigartige bauform unter allen gutshäusern des landes und durch ihre lage, bauform und größe doch zu den wichtigeren barocken gutsanlagen des landes zu zählen.

 

den früheren innenhof der anlage ziert heute ein großer findling mit der aufschrift ‚1261 cethemyn / 2001 zettemin‘, und erhielt noch zu zeiten der DDR seinen markanten neuen namen: ‚platz des friedens‘…

 

der auf der früheren aussenseite angelegte, direkt benachbarte landschaftspark ist ebenfalls denkmalgeschützt und wurde in der ersten hälfte des 19. JH nach plänen von peter-joseph lenné angelegt, wobei die ehemals barocken grundstrukturen sich über die zeit nicht erhalten haben.

 

bemerkenswert ist auch die position der gesamten anlage auf einer leichten ‚kuppe‘ mit früher freiem blick in die umgeben-de eiszeitliche landschaft.

 

der bauzeitliche kleine teich besteht noch, anstelle der ehemaligen gutsgärtnerei mit baumschule befindet sich heute eine kleingartenanlage in besitz der gemeinde.

 

der ehemals an dieser stelle existierende gutshof gehörte zunächst zum kloster dargun, welches wiederum eine (aus-) gründung des dänischen klosters esrom war, und das später noch die sehr sehenswerte klosteranlage eldena bei greifs-  wald errichten ließ.

 

interessant ist der umstand, daß sich aus dieser zeit die domänalgüter zettemin und das benachbarte rottmannshagen als exklave von pommern auf mecklenburgischem territorium bis ins jahr 1939 erhalten konnte…

 

nachdem die gutsanlage im jahre 1750 durch die in der region, insbesondere am kumme-rower see (orte: moltzahn, sommersdorf, kummerow, zeitweilig in ivenack & klein helle, später auch in vollratsruhe & ulrichshusen) ansässige adelsfamilie von maltzahn errichtet wurde, gehörte sie ab 1852 der familie heyden-linden, bevor sie im laufe des 19. jahrhunderts an  die grafen von schwerin fiel, die das gut bis zum ende des 2. weltkrieges bewirtschafteten und als adelsfamilie von den sowjetischen verwaltern enteignet wurden.

 

danach fiel das ensemble an die örtliche gemeinde. zu dieser zeit wurden in den beiden seitenflügeln wohnungen eingebaut bzw. im haupthaus eine kinderkrippe, schulräume und diverse weitere öffentliche einrichtungen, wie etwa ein dorfladen (‚konsum‘) eingerichtet.

 

im jahre 2004 veräußerte die gemeinde das gutshaus, (nachdem die besagten 6 landwirtschaftlichen nebengebäude abge-rissen und die kreisstraße durch den ehemaligen innenhof der anlage verlegt wurde!), an eine investorengruppe, die das objekt mit einer vollvermietung in den seitenflügeln übernommen hatte und in über 16 jahren mangels initiative & investitionen das gesamte ensemble sehr vernachlässigte & insgesamt baulich herunterkommen ließ…

 

nach längerer zeit von verhandlungen & nutzungsplanungen konnte der neue eigentümer es im frühjahr 2020 schließlich für zwecke des mehrgenerationen-projektes ‚sieben eichen‘ erwerben.

 

hier sollen nun im zeitraum von 2020 bis 2022 durch den initiator umfangreiche energetische sanierungen & projekt-dienliche modernisierungen durchgeführt werden.

 

bemerkenswert ist in diesem zusammenhang, daß das gutshaus zettemin die besondere chance bietet, innerhalb eines sozialen wohnprojektes herausragende historische bausubstanz feudalen ursprungs in ihrem bestand zu sichern,                und ihr mit mitteln & zielen von ‚sieben eichen‘ zum einen (wieder) eine ‚öffentlichkeits-funktion‘ zurückzugeben             und gleichzeitig in gemeinschaftsarbeit eines der führenden projekt-häuser des landes zu gestalten.

 

 

 

copyright: karl heinz schäfer / ‚sieben eichen‘  (stand: 04.02.2020)

 


 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© sieben eichen